Budopädagogik

 

Budo-Pädagogik ist ein ganzheitliches pädagogisches Konzept,  das traditionelle asiatische Kampf- und Wegkünste zielgruppenspezifisch einsetzt, um ausgewählte pädagogische, persönliche Ziele zu erreichen. In ihm verbinden sich sportpädagogische, sozialpädagogische und therapeutische Ansätze zu praxisorientierten Zielen, Handlungs- und Übungsmustern.

 

Budopädagogik zielt vor allem auf Ich-Stärkung, Körperbewusstsein, soziale Kompetenz ab.

Budo stellt ein System zur psycho-physischen Persönlichkeitsentwicklung dar, dessen Subjekt der Mensch als bio-mental-soziales Wesen ist.

 

Die Hauptprodukte des Lehrsystems ist eine Stärkung von Selbstbeherrschung, Selbstbewusstsein, Achtsamkeit sich und anderen gegenüber, eine erhöhte Resilienz sowie Zufriedenheit als Grundempfindung, ein höheres Verantwortungs- und Entscheidungsbewusstsein sich selbst und anderen Gegenüber, ein erhöhtes Gefühl der Kontrolle über das eigene Leben sowie die Nutzung des eigenen Potentials.